Zahnersatz

Zahnverlust kann jeden treffen

Nicht nur durch Karies oder Parodontitis können Zähne verloren gehen. Auch durch einen Unfall oder angeborene Kieferfehlstellungen kann es zu Zahnlücken kommen. Die moderne Zahnmedizin hat glücklicherweise viele verschiedene Möglichkeiten diese Lücken zu schließen. Zum sogenannten Zahnersatz zählen nicht nur Kronen und Brücken, sondern auch Implantate und Teil- sowie Vollprothesen.

Festsitzender Zahnersatz

Zu dieser Art des Zahnersatzes zählen Kronen und Brücken. Dieser Zahnersatz wird auf vorher präparierten Zähnen fest zementiert. Dadurch fühlt sich dieser Zahnersatz fast so natürlich an wie die eigenen Zähne. Besonders ästhetisch und unauffällig sind hierbei vollkeramische Restaurationen, da kein Metall zu sehen ist und die Lichtbrechung sehr natürlich wirkt.

Herausnehmbarer Zahnersatz

Darunter fallen alle Teil- und Vollprothesen, die zur Pflege herausgenommen werden können. Sinnvoll ist dieser Zahnersatz dann, wenn nicht mehr ausreichend eigene Zähne vorhanden sind, um Zahnersatz fest verankern zu können. Bei herausnehmbarem Zahnersatz wird die Kaukraft nicht nur auf verbliebene eigene Zähne, sondern auch auf die Schleimhäute verteilt.

  • Klammerprothese / Modellgußprothese

    Dieser Zahnersatz besitzt neben der künstlichen Zahnreihe grazile Metallklammern, die für den Halt an den natürlichen Zähnen sorgen. Die Herstellung dieser Prothese ist relativ einfach, weshalb sie meist auch preislich günstiger umsetzbar ist. Allerdings bietet dieser Zahnersatz weniger Tragekomfort und auch die Metallklammern werden oft als unästhetisch wahrgenommen.

  • Teleskopprothese

    Dieser Zahnersatz wird auf sogenannten Teleskopkronen befestigt. Diese speziellen Kronen befinden sich auf den verbliebenen eigenen Zähnen. Schiebt man den Zahnersatz auf diese Kronen, so verschwinden sie in entsprechenden Hohlräumen unter der Prothese. Dieser Zahnersatz ist zwar aufwändiger in der Herstellung, liefert jedoch hervorragende ästhetische und funktionelle Ergebnisse. Der Halt und Tragekomfort ist wesentlich besser als bei anderen herausnehmbaren Prothesen.

Zahnersatz auf Implantaten

Implantate können nicht nur einzelne Zähne ersetzen, sondern in Kombination mit festsitzendem oder herausnehmbarem Zahnersatz auch sehr große Lücken schließen. Je nachdem wie die Ausgangssituation ist, werden ein oder mehrere Implantate von einem Kieferchirurgen gesetzt. Diese müssen erst einige Monate einheilen und eine stabile Verbindung mit dem Kieferknochen eingehen. Im Anschluss kann der entsprechende Zahnersatz wieder in unserer Praxis hergestellt werden. Durch den Einsatz von Implantaten kann das Ergebnis der zahnärztlichen Arbeit oftmals verbessert werden. Nicht nur die Ästhetik, sondern auch der Halt und Tragekomfort des Zahnersatzes wird durch Implantate verbessert.

Gerne klären wir Sie bei Ihrem nächsten Termin über die verschiedenen Varianten auf, die für Sie in Frage kommen.

Zahnarztpraxis
am Weberviertel
ZÄ Marilena Ryba
Garnstraße 6
14482 Potsdam Babelsberg
Tel. 033 171 00 97
E-Mail: Info@Zahnarztpraxis-am-Weberviertel.de

Unsere Sprechzeiten
 
Mo. 8-12 Uhr und 13-18 Uhr
Di. 8-12 Uhr
Mi. 8-12 Uhr und 13-18 Uhr
Do. 8-12 Uhr und 13-19 Uhr
Fr. 8-12 Uhr